Author: Sebastian Peetz

  • Wie jedes Jahr mit Beginn des Herbstes veröffentlicht SAP den von vielen ersehnten Vorankündigungshinweis mit den Inhalten des Jahreswechsels. Für den Jahreswechsel 2021-22 ist in #3099495 alles bisher Bekannte zusammengefasst – wie immer sollte ab jetzt ein Auge auf Änderungen in diesem geworfen werden.
    Hervorzuheben sind folgende Punkte:

    • Neues Feld „Art der Krankenversicherung“: Informationen über die Art der Krankenversicherung (eigene Mitgliedschaft bei einer gesetzlichen Krankenkasse, Familienversicherung, …

      mehr
  • SAP hat mit Hinweis #3056842 nun erste Informationen zur eAU veröffentlicht. Das Verfahren befindet sich in einer Pilotierungsphase und wird (voraussichtlich) ab 1. Juli 2022 für Arbeitgeber verpflichtend. Ärzte (ohne Privatärzte), Krankenhäuser und Kur-Kliniken sollen mindestens einmal täglich die Daten ihrer Patienten (Privatversicherte ausgenommen) an die Krankenkassen übermitteln. Die Daten können durch den zuständigen Arbeitgeber daher frühestens am Folgetag abgerufen werden.

    In dem o.g. Hinweis …

    mehr
  • Mit dem diesjährigen HR Synchronisations-Supportpackage (VÖ 13.5.2021) hat SAP auch wieder nützliche Neuerungen ausgeliefert, die einen näheren Blick wert sind.

    Der bisherige SV-Kommunikationsprüfreport RPUSVHD0 hat nun einen Nachfolger, den RPUSVHD1.
    Er bietet viele Vorteile gegenüber dem bisherigen:

    • Verbessertes Protokoll mit einer Übersicht der Warn- und Fehlermeldungen
    • Einstellung der Warn- und Fehlermeldung ins Notification Tool möglich
    • Einplanung im Batch möglich
    • Prüfung der Zertifikatsgültigkeit (Warnung <30 Tage, Fehler <7 Tage Gültigkeit)
    Selektionsbild …

    mehr
  • Mein letzter Beitrag handelte bereits vom Thema IfSG, leider kommt das Thema nicht zur Ruhe.

    SAP trifft hier keine Schuld, vielmehr müssen es die Entwickler ausbaden, was auf Bundesebene (auch) bei diesem Thema schiefläuft. Hier ein Zitat aus SAP-Hinweis #2905775, der am 9.3.2021 entsprechend aktualisiert wurde (Texthervorhebungen von meiner Seite):

    Das Gesetz zur Fortgeltung der die epidemische Lage von nationaler Tragweite betreffenden Regelungen (EpiLage-Fortgeltungsgesetz) wurde …

    mehr
  • Ein relativ komplexes Thema lässt uns aufgrund der leider wieder stark steigenden COVID-Infektionszahlen nicht los: Das Infektionsschutzgesetz (IfSG), hier genauer die Abs. 1 und 1a des §56.

    In diesen beiden Absätzen ist der Anspruch auf Entschädigung sowie die Erstattungsfähigkeit begründet, die im Fall von angeordneter Quarantäne des Mitarbeiters bzw. der durch angeordnete Quarantäne des Kindes begründete Betreuungsbedarf angewendet werden können.

    Es wird hierbei neben einem …

    mehr
  • Die Spätsommerhitze hat uns noch fest im Griff, die Schatten werden aber schon länger… So wirft nun auch der kommende Jahreswechsel seinen voraus.

    SAP hat mit #2956588 den Vorankündigungshinweis veröffentlicht, der über die anstehenden Änderungen zum Jahreswechsel 2020-21 in Steuer- und Sozialversicherungsbelangen informiert.

    Dieser Hinweis sollte ab jetzt im Auge behalten werden, er wird seitens SAP kontinuirlich aktualisiert.

     …

    mehr
  • Auch in der Personalabrechnung gibt es aufgrund der MwSt-Absenkung vom 1.7. – 31.12.2020 etwas zu tun – wenn auch im Vergleich zu anderen SAP Modulen recht wenig (vgl. dazu auch #2934984).

  • Für die Pfändung müssen der erhöhte (vormals 19%, nun 16%) und der ermäßigte (7%, nun 5%) Steuersatz hinterlegt werden. Beide stehen in T511K in PFMS1 bzw. PFMS2. Hinweis #2942715 erläutert dies.
  • Sollte es Lohnarten geben, …

    mehr
  • Das kürzlich verabschiedete Sozialschutzpaket II sieht vor, dass das Kurzarbeitergeld (KuG) in der Zeit vom 1.3.-31.12.2020 gestaffelt erhöht wird.

    SAP hat die hierfür notwendigen Programmanpassungen mit Hinweis #2924975 veröffentlicht.

    Kernpunkte der Lösung sind:

    • Es gibt eine neue LArt /66C die u.a. die Bezugsmonate in KuG in der Zeit vom 1.3.-31.12.2020 beinhaltet. Positiv: Sollte die Lösung bereits zur Abrechnung 06.2020 eingebaut sein, ist dafür keine Rückrechnung …

      mehr
  • Gemäß §56 Abs 1 IfSG gilt:

    „Wer auf Grund dieses Gesetzes als Ausscheider, Ansteckungsverdächtiger, Krankheitsverdächtiger oder als sonstiger Träger von Krankheitserregern im Sinne von § 31 Satz 2 Verboten in der Ausübung seiner bisherigen Erwerbstätigkeit unterliegt oder unterworfen wird und dadurch einen Verdienstausfall erleidet, erhält eine Entschädigung in Geld. Das Gleiche gilt für Personen, die als Ausscheider oder Ansteckungsverdächtige abgesondert wurden oder werden, […]“ …

    mehr
  • Rückwirkend ab 1.3.2020 sind folgende Neuregelungen fürs KuG in Kraft getreten:

    • Beantragung bereits möglich, wenn nur 10 Prozent der Beschäftigten von Arbeitsausfall betroffen sind
    • Volle Erstattung der Arbeitgeber SV-Beiträge während KuG (für die Pauschalierung wird die Sozialversicherungspauschale nach § 153 Absatz 1 Satz 2 Nummer 1 SGB III abzüglich des Betrags zur Arbeitsförderung zu Grunde gelegt).

    Die KuG-Berechnung sowie die damit zusammenhängende KuG-Abrechnungsliste für Arbeitsagenturen bzw. …

    mehr