News

  • Auch in der Personalabrechnung gibt es aufgrund der MwSt-Absenkung vom 1.7. – 31.12.2020 etwas zu tun – wenn auch im Vergleich zu anderen SAP Modulen recht wenig (vgl. dazu auch #2934984).

  • Für die Pfändung müssen der erhöhte (vormals 19%, nun 16%) und der ermäßigte (7%, nun 5%) Steuersatz hinterlegt werden. Beide stehen in T511K in PFMS1 bzw. PFMS2. Hinweis #2942715 erläutert dies.
  • Sollte es Lohnarten geben, …

    mehr
  • Das kürzlich verabschiedete Sozialschutzpaket II sieht vor, dass das Kurzarbeitergeld (KuG) in der Zeit vom 1.3.-31.12.2020 gestaffelt erhöht wird.

    SAP hat die hierfür notwendigen Programmanpassungen mit Hinweis #2924975 veröffentlicht.

    Kernpunkte der Lösung sind:

    • Es gibt eine neue LArt /66C die u.a. die Bezugsmonate in KuG in der Zeit vom 1.3.-31.12.2020 beinhaltet. Positiv: Sollte die Lösung bereits zur Abrechnung 06.2020 eingebaut sein, ist dafür keine Rückrechnung …

      mehr
  • Gemäß §56 Abs 1 IfSG gilt:

    „Wer auf Grund dieses Gesetzes als Ausscheider, Ansteckungsverdächtiger, Krankheitsverdächtiger oder als sonstiger Träger von Krankheitserregern im Sinne von § 31 Satz 2 Verboten in der Ausübung seiner bisherigen Erwerbstätigkeit unterliegt oder unterworfen wird und dadurch einen Verdienstausfall erleidet, erhält eine Entschädigung in Geld. Das Gleiche gilt für Personen, die als Ausscheider oder Ansteckungsverdächtige abgesondert wurden oder werden, […]“ …

    mehr
  • Rückwirkend ab 1.3.2020 sind folgende Neuregelungen fürs KuG in Kraft getreten:

    • Beantragung bereits möglich, wenn nur 10 Prozent der Beschäftigten von Arbeitsausfall betroffen sind
    • Volle Erstattung der Arbeitgeber SV-Beiträge während KuG (für die Pauschalierung wird die Sozialversicherungspauschale nach § 153 Absatz 1 Satz 2 Nummer 1 SGB III abzüglich des Betrags zur Arbeitsförderung zu Grunde gelegt).

    Die KuG-Berechnung sowie die damit zusammenhängende KuG-Abrechnungsliste für Arbeitsagenturen bzw. …

    mehr
  • Im Rahmen des Gesetz zur Einführung eines Freibetrags in der gesetzlichen Krankenversicherung zur Förderung der betrieblichen Altersversorgung (GKV-Betriebsrentenfreibetragsgesetz – GKV-BRG) mit Inkrafttreten zum 01.01.2020 wurde beschlossen, eine getrennte Darstellung von KV- und PV-Brutto auf Entgeltnachweisen vorzugeben.

    Der Entgeltnachweis (sowohl PE51- als auch HRFORMS-basiert) von SAP stellt bisher nur eine gemeinsame KV-/PV-Brutto (getrennt für laufende und für einmalige Zahlungen) Zeile dar.

    Erst durch Hinweis #2894268, der mit …

    mehr
  • Falls es nach dem Jahreswechsel ABAP-Kurzdumps in der Transaktion CATA geben sollte, lohnt ein Blick auf SAP Hinweis #2806135. Er vervollständigt den im HR-Synchronisationspackage aus November enthaltenen #2810162 um die fehlenden Ergänzungen für den Funktionsbaustein CATS_TRANSFER_CO.

     …

    mehr
  • Im Abrechnungsprotokoll kann ab 01.2020 folgende neue Hinweismeldung erscheinen:

    Update (20.12.2019): SAP hat per Hinweis #2875121 (Auslieferung mit Januar HRSP) die Ausgabe wieder deaktiviert.

    Dies ist eine direkte Folge der durch SAP Hinweis #2857881 aktivierte neue anteilige SV-Berechnung für die Lohnsteuerbescheinigung.

    Dahinter steckt eine relativ komplizierte Logik, die ausführlich an der o.g. Hinweismeldung hinterlegt ist. Im Kern geht es um folgendes (Auszug aus der SAP …

    mehr
  • Das Jahreswechsel-Supportpackage hat SAP vor kurzem erst veröffentlicht, aber schon stehen die ersten Korrekturen für das XMAS-Package (VÖ-Termin 16.12.2019) bereit. Aktuell sind sämtlich dort enthaltene Korrekturen auch über die Transaktion SNOTE (daran denken, dass diese für digital signierte Hinweise eingerichtet wurde) einbaubar.

    Hinweis #2838160 sollte dazu im Auge behalten werden, es sind darin für die Januar-Abrechnung essentielle Aktualisierungen enthalten.

     …

    mehr
  • Zum 10.12.2019 wird auf dem GKV-Kommunikationsserver das SSL-Zertifikat ausgetauscht. In Hinweis 2861074 sind alle Details dazu beschrieben. SAP empfiehlt, die beschriebenen Schritte unbedingt vorab durchzuführen. Dadurch wird eine Stichtagsumstellung am 10.12.2019 vermieden und auftretende Probleme können ohne zeitlichen Druck gelöst werden.

    Ohne die im SAP-Hinweis beschriebenen Tätigkeiten können ab 10.12.2019 keine Meldungen zum GKV-Kommunikationsserver übertragen bzw. von diesem abgeholt werden.

     …

    mehr
  • Mit dem am 7. November 2019 veröffentlichten HR-Supportpackage hat SAP ein paar nützliche Neuerungen ausgeliefert:

    • Die Gültigkeit des Infotyp 8 Tarifgebiet und -art können per V_T510A_DELIMIT und V_T510G_DELIMIT eingeschränkt werden. Damit wird die F4-Hilfe beeinflusst.
    • Der TMW hat gleich zwei Verbesserungen spendiert bekommen:
      • Es gibt jetzt eine reine Anzeigefunktion, die das lästige Sperren der Personalnummern vermeidet. Dies wird über ein eigenes TMW-Profil ermöglicht. Im IMG sind die …

        mehr